Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Services zu. Für mehr Infos und zum Deaktivieren klicken Sie bitte auf unsere Datenschutzbestimmungen.
Was zählt, sind die Menschen

Das war Innovation am Punkt. EntSCHLOSSen zu neuen Ideen!

Auf Einladung der Steiermärkischen Sparkasse folgten am 18. Juni mehr als 250 Kundinnen und Kunden der Veranstaltung Innovation am Punkt. im aiola im Schloss St. Veit. Oliver Kröpfl, Vorstandsmitglied Steiermärkische Sparkasse, begrüßte und betonte: „Als Vorstandsmitglied möchte ich die Themen Innovation und Digitalisierung in der Steiermärkischen Sparkasse entschlossen forcieren. Das diesjährige Motto „EntSCHLOSSen zu neuen Ideen“ stellt nicht nur eine schöne Verbindung zu unserem Austragungsort dar, sondern zeugt in besonderer Weise von der Willenskraft, dem Durchhaltevermögen und der Zielstrebigkeit innovativer Unternehmen. Die 5. Auflage dieser Veranstaltung setzt das klare Zeichen, dass auch wir als Steiermärkische Sparkasse entschlossen sind, unseren Slogan #glaubandich in unserem täglichen Tun als Bank und gemeinsam mit unseren Partner-Unternehmen ernst zu nehmen und mit Leben zu erfüllen.“ Josef Herk, Präsident Wirtschaftskammer Steiermark, führte aus: „Die diesjährige Veranstaltung steht ganz klar im Zeichen der Entschlossenheit unserer Unternehmen, ihre Ideen und Innovationen umzusetzen. Dies hat insbesondere mit den Werten Mut, Energie und Bestimmtheit zu tun, seine Ziele zu verfolgen und so auch zu erreichen. Diese Eigenschaften treffen auch für unser Bundesland zu, da entschiedene, steirische Unternehmen wesentliche Innovationstreiber in Österreich sind. Die Wirtschaftskammer als Interessenspartnerin unterstützt und fördert Unternehmen, ihre Kompetenzen auszubauen, zu bündeln und zielbewusst umzusetzen. Die regionale Verbundenheit zwischen Start-ups sowie Klein- und Mittelbetrieben sind entscheidend für den Erfolgsweg unserer steirischen Unternehmen. Innerhalb der Steiermark, als auch über unsere Grenzen hinaus.“ Fotos vom Event finden Sie hier.